Start Allgemein Alternativen für den Slot Book of Ra

Alternativen für den Slot Book of Ra

0

Alternativen für den Slot Book of Ra

Unter dem Namen Book of Ra ist ein Spielautomat der Marke Merkur bekannt, der zu den absoluten Klassikern der Branche gehört. Dieses Spiel gibt es sowohl als klassischen Automaten als auch in einer Onlineversion, die in zahlreichen Online Casinos zu finden war. Mittlerweile hat Merkur jedoch die Kooperation mit vielen Portalen für Glücksspiele im Internet eingestellt, da es Auseinandersetzungen über deren rechtliche Lage und die entsprechenden Lizenzen gab. Diese Auseinandersetzungen waren vor allem im Zusammenhang mit der Veröffentlichung der sogenannten Paradise Papers im Jahr 2017 ans Licht gekommen. Dabei hatte sich herausgestellt, dass viele Banken in Deutschland mit Online Casinos kooperieren, obwohl deren rechtliche Lage aus Sicht der deutschen Behörden nicht geklärt ist. Um nicht in Verbindung mit illegalem Glücksspiel zu kommen, stellte daraufhin auch die Gauselmann-Gruppe, zu der die Marke Merkur gehört, ihre Kooperation mit vielen Online Casinos ein.

Alternativen für den Book of Ra Slot

Vor allem aus der Sicht der Fans von Book of Ra war es natürlich ein schwerer Schlag, dass ihr Lieblingsspiel praktisch von einem Tag auf den anderen nicht mehr in vielen Online Casinos zu finden war. Natürlich ist die Auswahl an Spielen und vor allem an Online Slots bei den meisten Portalen enorm umfangreich, trotzdem zählt Book of Ra zu den umsatzstärksten Online Slots im deutschsprachigen Raum. Viele Fans haben sich jedoch mittlerweile auf die Suche nach anderen Möglichkeiten für ihre Einsätze gemacht. Die beste Book of Ra Alternative ist vielleicht das Spiel Book of Dead, bei dem es ebenfalls um Abenteuer im antiken Ägypten geht. Die Symbole auf den Walzen erinnern an die Zeit der Pharaonen, mit den richtigen Kombinationen kann man zudem tolle Gewinne erzielen. Details dazu erfährt man durch einen Klick auf den entsprechenden Button im Spiel, insgesamt bietet dieser Slot jedoch eine tolle Variante für enttäuschte Fans, die Book of Ra nun nicht mehr spielen können.

Hintergründe zur Auseinandersetzung

Der Rückzug von Merkur aus vielen Online Casinos, die auf dem deutschen Markt aktiv sind, löste in der Branche einen Schock aus. Dieser wurde zudem noch dadurch verstärkt, dass auch die Marke Novoline sich im gleichen Zuge ebenfalls vom deutschen Markt für Glücksspiele im Internet zurückgezogen hat. Im Zuge der Veröffentlichung der oben schon angesprochenen Paradise Papers gab es sogar Ermittlungen gegen die Gauselmann-Gruppe. Dabei ging es um die Beteiligung an möglicherweise illegalen Geschäften, die einige Unternehmen der Gruppe mit Hilfe von Firmen durchgeführt haben sollen, die auf der Isle of Man registriert wurden. Bei diesen Ermittlungen ging es zudem nicht nur um die Veranstaltung von illegalen Glücksspielen, sondern auch um den noch wesentlich schwerwiegenderen Vorwurf der Geldwäsche, der im Zusammenhang mit solchen Spielen für einen Konzern wie die Gauselmann-Gruppe natürlich extrem problematisch ist. Bislang haben die Ermittlungen allerdings noch nicht zu Anklagen oder Verurteilungen geführt.

Ausblick ist kompliziert

Wie es in der Glücksspielbranche in Deutschland weitergeht, lässt sich nicht ganz leicht vorhersagen. Die rechtlichen Regelungen rund um Online Casinos sind nach wie vor sehr kompliziert und dürften auch in den kommenden Jahren nur sehr langsam angepasst werden. Politiker wollen nicht unbedingt das staatliche Monopol auf Glücksspiele aufgeben, da dieses über viele Jahre hinweg für hohe Einnahmen gesorgt hat. Der Wandel in der Branche dürfte über kurz oder lang jedoch für ausreichend viel Druck sorgen, sodass die entsprechenden Gesetze angepasst werden müssen. In der Zwischenzeit haben Fans von Online Slots und anderen Glücksspielen weiterhin eine große Auswahl an Spielen. Die meisten Hersteller der entsprechenden Software sind schließlich auch weiterhin auf dem deutschen Markt aktiv und sorgen dafür, dass Spieler immer wieder neue Titel aufrufen können. Einen guten Eindruck solcher Spiele kann man sich auf den Websites der einzelnen Hersteller verschaffen.