Start Rollenspiele For Honor – Ubisoft schwingt nun den Hammer

For Honor – Ubisoft schwingt nun den Hammer

0

Derzeit hat Ubisoft es nicht leicht, denn sie haben gleich an mehreren Ecken gleichzeitig zu kämpfen. Ein erster Schritt in die richtige Richtung ist es Tausende Spieler und Bots zu verbannen, welche an der Schlacht nicht teilnahmen, aber dennoch Erfahrung, Items, Stahl und Kriegsressourcen abgreifen wollten.

In vielen Spielen gibt es Leute, die einfach nur herumstehen, Abwesend sind (AFK), sowie ihre Mitspieler im Stich lassen. Das schlimme daran ist, dass diese Spieler dafür auch noch indirekt belohnt werden, indem diese am Ende eines Spiels die selben Preise abgestaubt haben, wie ihre Teamkollegen. Auch Ubisofts Spiel For Honor ist davon nicht ausgenommen, doch der Entwickler geht nun dagegen vor.

Ubisoft hat nun in den vergangenen Wochen Spieler aufgefordert, die AFK-Spieler zu melden und dies mit Erfolg. Anfang der Woche wurden 1500 Spieler der Riegel vorgeschoben, sodass diese einen 3-Tage-Ban verpasst bekommen haben. Bei mehrfachem Verstoß wird der Bann womöglich auf mehrere Wochen erweitert. Dazu bekamen 4000 Spieler eine Warnung von Ubisoft. Wird diese nicht eingehalten, dann erhalten diese ebenfalls einen Bann.

Was denkt ihr darüber? Denkt ihr, dass diese Maßnahmen zu hart sind? Oder sind diese sogar zu harmlos? Schreibt es einfach unten in die Kommentare!

rssUnd wenn ihr weiterhin immer auf dem laufenden sein wollt was das Indie-, Survival- & Horrorspielgenre angeht, so schaut für die aktuellsten News im News Bereich vorbei. Oder aber seid ihr noch auf der Suche nach hilfreichen Tipps und Tricks, dann schaut in unserer Guides & Tutorial Sektion vorbei.

Euer SurvivalCore Team

Quelle