Start Gaming News Valve Steam – Aus Steam Greenlight wird Steam Direct!

Valve Steam – Aus Steam Greenlight wird Steam Direct!

0

Seitdem Valve bei Ihrer Vertriebsplattform Steam das Programm Steam Greenlight einführte, fanden viele Spiele von Indie-Entwicklern den Weg in den Store. Nun wird dieses beendet und bald startet der Ersatz Steam Direct. Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr hier.

Dank Steam Greenlight konnten viele Indie-Entwickler Ihr Herzensprojekt an den Spieler bringen. So kam es das Indie-Survivalspiele wie The Forest oder 7 Days to Die bekannt und ein großer Erfolg auf Steam wurden. Nun wurde jedoch das Ende von Steam Greenlight eingeläutet und mit dem Rennspielmanager The Underground King kommt das letzte Spiel ins Programm.

Mehr: WeGame – Größter Steam Konkurrent will global expandieren

Steam Greenlight war gestern!

Am 30. August 2012 wurde Steam Greenlight erstmals veröffentlicht und ebnete in den Jahren darauf den Weg für viele Indie-Entwickler, Ihr Spiel auf Steam zu bringen. Das Programm selbst wurde von Valve aus zwei einfachen Gründen geschaffen: Sie mussten nicht mehr selbst Mitarbeiter dafür abstellen, Indiespiele zu prüfen und in den Steam Store zu bringen. Zudem reflektierten Sie nicht immer auch den Geschmack der Spieler-Community und dank Greenlight konnten Spiele veröffentlicht werden, welches das Interesse der Spieler weckte.

Steam Blogpost Auszug zur Statistik des Programms: Seit dem Beginn von Greenlight vor fünf Jahren wurden über 90 Millionen Abstimmungen auf Greenlight-Einreichungen abgegeben. Fast 10 Millionen Spieler haben an den Abstimmungen bei Steam Greenlight teilgenommen und mehr als 63 Millionen Spieler haben ein Spiel gestartet, das über Greenlight auf Steam veröffentlicht wurde. Diese Spieler haben insgesamt 3,5 Milliarden Stunden mit Greenlight-Titeln verbracht.

Damit ist seit dem 06. Juni 2017 nun Schluss und das Steam Greenlight Programm wird eingestellt. Die Indie-Entwickler können jedoch aufatmen, denn als Ersatz kommt nach einer Woche Pause nun Steam Direct.

Mehr: Freitag, der 13. – Steam-Reviews eher durchwachsen

Das ist Steam Direct

Am 13. Juni 2017 wird Steam Direct starten. Die Idee des “neuen Steam Greenlights” ist es, den Prozess für Indie-Entwickler Ihr Spiel in den Steam Store zu bringen, zu vereinfachen. Nun müssen folgende Kriterien eingehalten werden, um ein Spiel auf Steam Direct zu bekommen:

  • Digitale Formulare ausfüllen & einen Identitätsverifizierungsprozess durchlaufen
  • Pro Spiel wird eine Gebühr von 100,00 US$ fällig, diese wird beim erreichen von 1.000$ wieder zurück erstattet
  • Ein Valve Mitarbeiter überprüft das Spiel auf Funktionalität und mögliche Schadsoftware und gibt es dann frei
  • Vor Release des Spiels muss eine “Bald Verfügbar”-Seite eingerichtet werden, welche dann geupdatet wird
  • Neue Entwickler müssen nach Einzahlung der Start-Gebühr 30 Tage warten, bevor losgelegt werden kann

Damit wird es nun weiter vereinfacht ein Spiel in den Steam Store zu bekommen und die Vielfalt an Indiespielen wird erweitert. Warten wir mal ab, wie sich dieser Schritt zukünftig auf die Vielfalt der Spiele auf Steam auswirken wird.

Eure Meinung ist gefragt!

Wie fandet Ihr Steam Greenlight? Habt Ihr dort für Spiele abgestimmt, wenn ja für welche? Schreibt eure Meinung hier in die Kommentare oder als Facebook-Post auf unsere Facebook Seite!

Du möchtest dir ein neues Spiel besorgen? Dann lege es dir doch bei unserem Partner MMOGA.de zu.

rssUnd wenn ihr weiterhin immer auf dem laufenden sein wollt was das Indie-, Survival- & Horrorspielgenre angeht, so schaut für die aktuellsten News im News Bereich vorbei. Oder aber seid ihr noch auf der Suche nach hilfreichen Tipps und Tricks, dann schaut in unserer Guides & Tutorial Sektion vorbei.

Euer SurvivalCore Team