Start Allgemein
0

3 Mythen über das Online Business 2020

Das Geschäft auf dem Online Markt wird von vielen Händlern und Betrieben noch immer stark unterschätzt. Vor allem Unternehmen aus dem traditionellen Handel schätzen das Geschäft falsch ein und lassen sich dadurch große Chancen entgehen. Während der Online Handel ein immer größeres Wachstum verzeichnet und positive Bilanzen zieht, liegt der traditionelle Handel mit den Zahlen mittlerweile weiter dahinter, da sich das Verbraucherverhalten in den letzten Jahren immens verändert hat.

Wir möchten in diesem Artikel drei Mythen aufklären, die über das Online Business auch immer Jahr 2020 noch herum kurieren und Sie darauf aufmerksam machen, welche Chancen und Möglichkeiten Sie sich dadurch möglicherweise entgehen lassen.

Mythos 1: Eine Online Präsenz ist lediglich eine Art Marketingstrategie

Viele Unternehmen gehen davon aus, dass eine Online-Präsenz ausschließlich ein optionaler Werbekanal ist, mit dessen Hilfe Kunden auf den traditionellen, lokalen Handel aufmerksam gemacht werden. Da sich viele für andere Werbemaßnahmen entscheiden, schenken sie dem Auftritt im Netz keine große Bedeutung und Beachtung.

In der Tat ist es jedoch so, dass Kunden über den Web-Auftritt von Unternehmen nicht nur über die Existenz informiert werden möchten, sondern auch nach allgemeinen Informationen zu Marken, Produkten und entsprechendes Know-How suchen, damit sie wie bei echtgeld-casino.net alle Antworten auf ihre Fragen finden. Da Verbraucher vermehrt ihre Geschäfte online erledigen und das Online Shopping dem traditionellen Einkaufszentrum vorziehen, lassen sich Geschäfte außerdem einen riesigen Gewinn entgehen, wenn sie sich nicht um einen Online-Shop expandieren.

Mythos 2: Ein Online Business erfordert IT-Experten

Dass eine erfolgreiche Präsenz im Internet nur dann aufgebaut werden kann, wenn diese von Spezialisten erstellt worden ist, ist so nicht ganz richtig. Dieser Mythos schreckt jedoch viele Unternehmen aufgrund der Komplexität und der anstehenden Investitionen zurück. Vielleicht steht man mit einem IT-Experten auf der sicheren Seite und kann seine Website nach individuellen Wünschen personalisieren, allerdings gibt es heutzutage zahlreiche Software-Lösungen, die bei der Erstellung einer professionellen Website oder eines Online-Shops Schritt für Schritt behilflich sind.

Damit die Website den Bedürfnissen der Kunden von heute angepasst werden kann und das Einkaufserlebnis optimiert wird, ist es allerdings wichtig, zu wissen, worauf es Kunden beim Online Shopping ankommt. Wer in das Online Business einsteigt, sollte sich gründlich über die Vorgehensweisen und Interessen von Kunden informieren und sich diesbezüglich auch immer auf dem neuesten Stand halten.

Mythos 3: Online Shop und traditioneller Handel haben nichts miteinander zu tun

Ein weiterer Punkt, der Unternehmen zurückschrecken lässt, einen Online Shop zu eröffnen, ist, dass sie denken, dass damit quasi ein zweites Unternehmensstandbein eröffnet wird, das es gilt, separat vom traditionellen Handel zu führen und entsprechend viel Arbeit beansprucht. Es wäre eine Lüge zu behaupten, dass mit einem Online Shop nicht auch mehr Arbeit ansteht, allerdings wird sich dieser nicht vom lokalen Handel absetzen. Ganz im Gegenteil ist es sogar wahnsinnig wichtig, dass Online Shop und lokaler Handel auf ein und demselben Konzept basieren, damit Kunden nicht in Verwirrung geraten und einen einheitlichen Auftritt des Unternehmens erleben.

Während also gewiss zusätzliche Arbeit entsteht (mehr Aufträge führen letztendlich zu mehr Erfolg), soll keineswegs eine neue Unternehmensstrategie aufgebaut werden. Traditioneller Handel und Online Geschäft sollten Hand in Hand zusammenarbeiten und sich gegenseitig ergänzen.

Mehr Erfolg auf ganzer Ebene

Unterm Strich lässt sich zusammenfassen, dass der zusätzliche Aufwand, den das Online Business mit sich bringt, sich am Ende mehr als auszahlen wird. Anfangs kommen Unternehmen offensichtlich nicht drum herum, Zeit und auch Geld in die Erschaffung einer guten Online-Präsenz zu investieren, doch da der Trend der Verbraucher immer mehr in Richtung Online-Shopping geht, lässt sich der Unternehmenserfolg mit der Ergänzung um einen Online-Shop langfristig maximieren. Wer im heutigen Zeitalter nicht auf ein vielseitiges Angebot setzt, dass virtuell und vor Ort vorhanden ist, lässt sich große Erfolge entgehen.