Start Fallout 76 Fallout 76 – Bethesda: “Items für Echtgeld sind okey.”

Fallout 76 – Bethesda: “Items für Echtgeld sind okey.”

2

Nachdem lediglich kosmetische Items im Ingame-Shop des Multiplayer-MMOs Fallout 76 gekauft werden konnten, kamen vor kurzem mit den Reparatur-Kits die ersten mit Funktion. Entwickler Bethesda äußerte sich nun zu diesen.

Seit einigen Wochen können die Reparatur-Kits im Atom-Shop von Fallout 76 für Echtgeld gekauft werden. Mit diesen kann der Spieler die Rüstung ohne Umwege und ohne zu farmen reparieren. Da Entwickler Bethesda im Vorfeld äußerte, dass es nur kosmetische Items im Shop geben wird, war der Aufschrei der Community groß.

Mehr: Fallout 76: Persönliche Verkaufsautomaten als Anlaufstelle für Spielerinteraktionen

Bethesda äußert sich zu Reparatur-Kits

Zu diesem Sachverhalt in Fallout 76 äußerte sich nun Bethesdas Jeff Gardiner in einem Interview mit PCGamer. Laut ihm ist an dem Angebot dieser Items nichts verwerfliches, da sie keinen unfairen Vorteil gegenüber den anderen Spielern bringen würden. Die Kits ersparen lediglich die Zeit, welche man für das Farmen der benötigten Items aufwenden müsste.

Zur Einführung der Reparatur-Kits hatte Bethesda laut Gardiner ein Augenmerk auf das Feedback der Spieler. Hätten sich die Beschwerden darüber gehäuft, hätten Sie einfach Änderungen daran vorgenommen. Nach der anfänglichen Kritik der Community, kam das Thema übrigens weniger in den Foren auf. Man hat sich damit abgefunden oder ignoriert es einfach.

Eure Meinung ist gefragt!

Erwerbt ihr ebenfalls Items im Ingame-Shop vom Spiel? Schreibt es hier in die Kommentare oder als Facebook-Post auf unsere Facebook Seite!

Du möchtest dir günstig ein neues Spiel zulegen? Dann lege es dir doch bei unserem Partner MMOGA.de zu.

Um keine News vom Survival- & Horrorspielgenre zu verpassen, schaut im News Bereich vorbei. Ihr seid eher auf der Suche nach hilfreichen Tipps und Tricks, dann schaut in unserer Guides & Tutorial Sektion vorbei.