Start Allgemein Guide: Battlefield 1 – Der Versorgungssoldat: Der perfekte Team Supporter!

Guide: Battlefield 1 – Der Versorgungssoldat: Der perfekte Team Supporter!

0

Du möchtest dein Team so gut es geht unterstützen? Du Zerstörst nicht nur gern Fahrzeuge sondern willst sie auch Reparieren? Du stehst auf Dicke Kanonen mit großem Magazin? Dann ist die Versorger Klasse genau das richtige für dich!

Der Ego-Shooter Battlefield 1 weißt mehr oder weniger bekannte Klassen wie den ScoutSturmsoldatSpäher, den Panzerfahrer beziehungsweise Piloten und den Sanitäter auf. Mit mehr oder weniger ist gemeint, das alleine schon die Klassennamen darauf hindeuten, was hier den Spieler erwarten, doch nehmen wir in unserer Guide-Reihe die genauen Waffen, Werkzeuge und Fähigkeiten der Klasse etwas genauer unter die Lupe. In diesem Guide gehen wir nun auf die Klasse des Versorgungssoldaten ein, welche wichtig für den Support der Teamkameraden ist.

Versorger-Klasse: Die Waffen

Der Versorger erhält Zugriff auf eine Auswahl von leichten Maschinengewehren, die mit großer Präzision dafür aber mit einem richtig dicken Magazin überzeugen. Alle LMG’s unterscheiden sich leicht in ihrer Art, weshalb man sich gut überlegen sollte welche am besten passt. Ansonsten hat der Versorger wie auch die anderen Klassen Zugriff auf allerlei Pistolen und Granaten und natürlich die Axt oder den Sparten für den Nahkampf.

Mehr: Battlefield 1 – Das ist der bombastische TV-Spot!

Versorger-Klasse: Die Ausrüstung und weiterer Schnickschnack

Der Versorger hat nicht ganz so viel Abwechslung im Bereich der Ausrüstung zu bieten wie manch andere Klassen dafür aber sind seine wirklich wichtig für das Teamplay. Munitionskisten sollen dafür sorgen dass dir und deinem Team niemals die Kugeln ausgehen. Die Munitionskiste kann platziert werden und eure Verbündeten können sich immer wieder Nachschub für ihre Waffen und Granaten selbst besorgen, dafür stellt ihr sie am besten an einen geschützten Ort. Die Munitionspacks funktionieren ähnlich wie die Munitionskiste, nur das sie nicht so lange halten. Außerdem haben hierauf auch die berittenen Truppen Zugriff.

Der Mörser kommt in zwei verschiedenen Varianten zum Einsatz, einmal die Hohe Explosions-Variante die in einen gezielten Bereich einschlägt und explodiert und dort viel Schaden an Infanterie sowie an Fahrzeugen anrichtet. Und dann gibt es noch die Luft-Variante die noch über den Köpfen der Feinde explodiert und verehrenden Schaden bei ihnen Anrichtet dafür aber kaum an Fahrzeugen. Um eure Fahrzeuge zu Unterstützen bekommt ihr noch ein Reparaturwerkzeug was euch ganz einfach ermöglicht eure Fahrzeuge zu reparieren. Außerdem könnt ihr mit diesem Werkzeug noch die gegnerischen Fahrzeuge Sabotieren, ihnen also Schaden zufügen.

Mehr: Guide: Battlefield 1 – Der Sturmsoldat: Action in Massen gefällig?

Zusammenfassung:

Alles in einem ist der Versorger die perfekte Klasse um dein Team perfekt zu unterstützen, dafür hast du auch gleich mehrere Optionen zur Auswahl. Ob du nun für alle deine Kameraden immer ein wenig Munition parat hast, den Gegner mit deinen LMG’s auf einer Position fest Nagelst oder einfach eure Fahrzeuge in Schuss hältst, bleibt dabei ganz dir überlassen. Du findest all das passt zu deinem Spielstil, dann probiere doch einfach mal die Versorger-Klasse aus!

Folgend bekommt Ihr noch vom YouTuber LostAiming ein Video Guide zum Versorgungssoldaten aufs Auge gedrückt.


 

Eure Meinung ist gefragt!

Was haltet Ihr von der Versorger-Klasse im Ego-Shooter Battlefield 1? Werdet Ihr diese hauptsächlich oder eher weniger nutzen? Du hast dir den Shooter noch nicht vorbestellt? Dann schnapp dir
auf MMOGA.de Battlefield 1 oder die Day One Edition!

 

 

rssUnd wenn ihr immer auf dem laufenden sein wollt was das Indie-, Survival- & Horrorspielgenre angeht, so schaut für die aktuellsten News im News Bereich vorbei. Oder aber seid ihr noch auf der Suche nach hilfreichen Tipps und Tricks, dann schaut in unsererGuides & Tutorial Sektion vorbei. Andere Spieler, Server, Clans und einen TS mit immer hilfsbereiten Usern findet ihr natürlich im Forum.

Euer SurvivalCore Team