Start Conan Exiles News Conan Exiles Devblog – Zukunftspläne: Das erwartet die Spieler des Survival-MMOs!

Conan Exiles Devblog – Zukunftspläne: Das erwartet die Spieler des Survival-MMOs!

0

480.000 verkaufte Kopien von Conan Exiles in den ersten 30 Tagen und Nummer 1 auf Steam’s Globaler Verkaufsliste für ganze zwei Wochen. Ein guter Start, doch was kommt danach?

Entgegen vieler Meinungen und obwohl der Start sehr holprig war kann man sagen: Ehre wem Ehre gebührt. Aber damit ist es nicht getan, das weiß auch Funcom und somit bekommen wir hier einen kleinen Ausblick auf das was kommen wird.


Kurz gesagt, die Entwicklung wird in drei Bereiche aufgeteilt: Bug Fixes, Content Patches und Content Updates mit Konsolenrelease.

  • Bugfixes sollte uns allen klar sein das dort an der Stabilität, Performance und den Exploits gearbeitet wird, was sie ja schon seid geraumer Zeit tun.
  • Content Patches sind da schon interessanter, denn es sollen 4 – 6 größere Patches während des Early Access kommen, davon 2 – 3 noch vor Sommer 2017 sowie weitere 2 – 3 vor Weihnachten 2017. Ein sehr straffer Zeitplan, wenn die Bemerkung erlaubt ist. Ein Beispiel für einen solchen Patch ist z.B. The Purge.
  • Content Updates sind dann die “Oschis” wie man bei uns sagt. Erweiterungen der Karte, Biome genannt, neue Monster, mehr Ausrüstung und sogar Dungeons kommen mit dieser Kategorie. Zusätzlich werden hier die Konsolenreleases vorbereitet.

Was kommt denn jetzt genau als nächstes?

Es wurde bereits früher über den Trebuchet gesprochen, aber wir werden auch Belagerungstürme, Verteidigung gegen Avatare und Leichenbehälter einbauen, damit eure gefallenen Feinde auch frisch bleiben!

Mit dem Trebuchet werdet ihr natürlich die Mauern eurer Feinde sturmreif schießen können bevor ihr die Festung erstürmt. Aber es ist eine sehr kostspielige Waffe, aber sie wird auf jedenfall sehr hilfreich bei Belagerungen sein. Je mehr Steine ihr als Gegengewicht ladet, desto weiter fliegen eure Geschosse. Ihr müsst natürlich auch genau Zielen um zu treffen… Genaueres seht ihr im folgenden Video!


Außerdem werden wir ein Färbesystem einfügen zum einfärben eurer Kleidung und Rüstungen. Sobald es veröffentlicht wird werdet ihr in der Lage sein Pigmente von Ressourcen der Umgebung zu erlangen und diese zu Farben zu verarbeiten. Jedes Rüstungs- oder Kleidungsstück kann mehrere Farben aufnehmen um ihr so eine persönliche Note zu geben. Natürlich ist das besonders nützlich für Clans, denn so kann man in der Hitze es Gefechts Freunde leichter von Feinden unterscheiden.


Natürlich kommt auch schon bald ein Dungeon ins Spiel. Dieser düstere Ort liegt direkt unterhalb des Exiled Lands und beherbergt eine Bestie die ihres gleichen sucht. Exilanten die sich in diese dunklen Gänge wagen müssen sich ihren weg durch hungrige Monster und tödliche Fallen kämpfen um diese schreckliche Bestie zu erlegen.


Wir erwarten das die Early Access Dauer von Conan Exiles in etwa ein Jahr dauert, somit der Release dann 2018. Während dieser Zeit wird es natürlich einige große Updates für das Spiel in Form des Purge, zähmen von Tieren und Reittiere, Zauberei, Siedlungssysteme und neue Biome geben.

The Purge wird feindliche NPCs auf die Lande loslassen. Sie kommen von angrenzenden Nationen zum zu Stehlen, Morden und zu Zerstören was auch immer sie finden. Spieler müssen sich zusammen schließen um sich dieser Gefahr entgegen zu stellen. Oder ihr verkriecht euch und betet zu welchem Gott auch immer das sie euch verschonen mögen. Solltet ihr euch ihnen entgegenstellen könnte es sich für euch lohnen. Aber baut eure Verteidigung aus…

Das Zähmen von Tieren hingegen wird in etwa so funktionieren wie bei den Sklaven. Spieler müssen das Tier ihrer wahl zu einem speziellen Gebäude schleppen indem sein Willen gebrochen wird. Die Idee dahinter ist das zähmen ein eher Aktiver Prozess ist. Ausserdem werden reittieren hinzugefügt welche Spielern als Haustier oder Lasttier zur verfügung stehen sowie Ausrüstung um diese Tiere noch besser anpassen zu können.

Pferde und Kamele werden als Transport und Lasttiere dienen, wohingegen größere Tiere wie Nashörner und Elefanten einen offensiven Nutzen haben. Ausserdem wird an berittenem Kampf gearbeitet!

Das Zaubereisystem wird zudem mit dem Korrumpierungssystem zusammenhängen – Je mehr ihr Korrumpiert seid, desto stärker eure Zauber. Das hat aber auch seinen Preis. Um mächtiger zu werden müsst ihr eure Lebenskraft und Ausdauer einbüßen, was euch natürlich schwächer macht. Im Gegenzug erhaltet ihr aber zugang zu Nekromantie und Beschwörungsritualen um Böse, abscheuliche Kreaturen zu eurer Unterstützung zu rufen.

Das Sklavensystem wird durch das Siedlungssystem welches Stadtleben, Sklavenzeitplänen, Baracken, Landwirtschaft und handel erweitert werden. Mehr Arten von Sklaven werden die Möglichkeiten der Exilanten erweitern sowie mehr Leben in eure Städte bringen. Sklaven werden animiert und bewegen sich in der Siedlung und brauchen schlaf wenn es Nacht wird.

Conan highlands_biome2

Zu guter Letzt haben wir hier das Hochland Biom, eines unserer größten Updates der kommenden Monate. Das Hochland ist eine neue Zone mit verschneiten Bergen und sind ein wenig gastfreundlicher als die Wüste. Erwartet mehr Grün, aber auch mehr Fels und Erde. Hiermit wird auch ein Klimasystem eingeführt was einen zusätzlichen Überlebensfaktor darstellt. Das Religionssystem wird ebenfalls erweitert, mit Opfern an Altären und natürlich neuen Gottheiten…

Wir sind gespannt was uns noch alles erwartet!

 

Eure Meinung ist gefragt!

Machen euch die Pläne der Entwickler Lust auf mehr Conan Exiles? Schreibt eure Meinung in die Kommentare!

Du bist noch nicht im Besitz des Survivalspiels Conan Exiles? Dann lege dir das Spiel doch bei unserem Partner MMOGA.de zu.

rssUnd wenn ihr immer auf dem laufenden sein wollt was das Indie-, Survival- & Horrorspielgenre angeht, so schaut für die aktuellsten News im News Bereich vorbei. Oder aber seid ihr noch auf der Suche nach hilfreichen Tipps und Tricks, dann schaut in unserer Guides & Tutorial Sektion vorbei. Andere Spieler, Server, Clans und einen TS mit immer hilfsbereiten Usern findet ihr natürlich im Forum.

Euer SurvivalCore Team