Start Horror Spiele Visage – Psycho-Horrorspiel setzt weniger auf Jumpscares und mehr Atmosphäre

Visage – Psycho-Horrorspiel setzt weniger auf Jumpscares und mehr Atmosphäre

0

Es sind schon einige Projekte Crowdfundings entsprungen. Einige sehr gut, andere weniger gut und noch andere schlichtweg katastrophal. Auch einige Videospiele wurden durch Crowdfunding finanziert. Einige Premierebeispiele sind unter anderem Shovel Knight, Faster than Light, SuperHot und Undertale, welche zu Meistern ihres Genres wurden. Nun jedoch richten sich die Augen der Öffentlichkeit auf ein neues Spiel, welches über Kickstarter gefunded wird: Das Horrorspiel Visage.

Visage: Horror der 80er

Das Kanadische Entwicklerstudio SadSquare Studio nimmt sich mit Visage einiges vor: Das Psycho-Horror Game will den Schwerpunkt Horror nicht durch plumpe Jumpscares erreichen, sondern durch eine düstere und bedrückende Atmosphäre. Denn das Spiel spielt in einem alten verlassenen Haus der 80er Jahre, in dem alle Familienmitglieder durch tragische Zwischenfälle umgekommen sind. Nun muss der Spieler als Erkunder Fragmente der Geschichte des Hauses zusammensuchen. So muss er Hintergründe und Zusammenhänge der mysteriösen Tode der Familien suchen.

Während der Erkundung wird der Spieler mit vielen Objekten im hochinteraktiven Haus interagieren und unter anderem auf dunkle Präsenzen stoßen, bei denen er auf sein Stresslevel achten muss. Entwickler SadSquare Studio lässt sich für Visage von anderen Horrorspielen wie Silent Hill PT, Phantasmagoria und Penumbra inspirieren, was dem Spiel wohl nur gut tun wird.


Crowdfunding übertrifft Spitze

Visage hat sich bereits Monate vor seinem Release viele Unterstützer angeeignet: Über 3200 Unterstützer haben das ursprüngliche Ziel von 35.000 Kanadischen Dollar (Ca 25.000€) bei weitem übertroffen und mehr als 120.000 CA$ (ca 85.000€) für das Spiel eingebracht. Somit wurden auch einige Stretchgoals erreicht, welche Konsolen- und VR-Unterstützung, 3D-Modelle, Unterstützung mehrerer Sprachen und eine generelle Spielerweiterung beinhalten. Ab 160.000 CA$ (ca. 110.000€) sollen dann auch noch mehrere Enden hinzukommen.

Natürlich bekommen die Unterstützer auch etwas zurück. Neben Zugriff zur Beta können einige Unterstützer später ihre Gesichter, Namen oder Charaktermodelle als Mitglied der Familie im Spiel wiederfinden.

Aber bis dahin ist noch Zeit: Das Kickstarter Projekt endet erst am 12. März 2017 und ein genaues Releasedatum ist in nächster Zeit noch nicht abzusehen.

Eure Meinung ist gefragt!

Was erhofft ihr euch von Visage? Was haltet ihr von Crowdfunded Projekten allgemein? Schreibt es in die Kommentare!

rssUnd wenn ihr weiterhin immer auf dem laufenden sein wollt was die Survival- & Horrorspielgenre angeht, so schaut für die aktuellsten News im News Bereich vorbei. Oder aber seid ihr noch auf der Suche nach hilfreichen Tipps und Tricks, dann schaut in unserer Guides & Tutorial Sektion vorbei.

Euer SurvivalCore Team