Start 1. Survival Spiele Valheim: Neues Wikinger-Survivalspiel mausert sich zum Steam-Hit

Valheim: Neues Wikinger-Survivalspiel mausert sich zum Steam-Hit

0
© Valheim

Das Wikinger-Survivalspie „Valheim“ wird von von Iron Gate AB entwickelt und ist seit dem 02. Februar 2021 auf Steam verfügbar und begeistert seit dem Millionen Spieler. Das Spiel befindet sich momentan in der Early Access und kostet momentan 16,79 Euro.

Das neue Wikinger-Abenteuer schlägt ein wie eine Bombe und ist sogar erfolgreicher als das Dino-Survivalspiel „ARK: Survival Evolved“. Zum Release verzeichnete das Spiel weniger Spielerzahlen als Valheim. Ein Grund hierfür ist die hardwarefreundliche Optimierung des Videospiels.

Valheim: Neues Wikinger-Survivalspiel mausert sich zum Steam-Hit

©Valheim von Iron Gate AB

Das Survivalspiel Vahlheim verfrachtet dich in ein gnadenloses Wikinger-Abenteuer, wo du vollkommen nackt anfängst. Besonders alleine fällt der Einstieg relativ schwer, allerdings wird Valheim mit steigendem Spielfortschritt leichter. Noch leichter wird es, wenn ihr euch mit euren Freunden zusammenschließt und im Koop-Modus die Prüfungen Odins absolviert.

Ihr könnt mit bis zu neun weiteren Freunden zusammen auf einer Welt spielen. Hierbei kann der Spieler selbst entscheiden, ob er lieber im PVP- oder im PVE-Modus spielen möchte. Der Modus kann beliebig oft in Inventar umgestellt werden.

Zudem hat Valheim ein relativ einfaches Bausystem, was man schnell gelernt hat und wo mit sich viele Baustile abdecken lassen. Bei dem Gebäudebau sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Um das Luxusbedürfnis zu befriedigen, gibt es diverse Deko-Elemente. Die offene Spielwelt lädt zum erkunden ein. Nach dem Bau eines Holzfloßes können malerische Touren auf den Flüssen oder dem Ozean gestartet werden.

Das halten die Spieler von Valheim:

jilltwister schrieb : „Egal ob allein oder im Team – Valheim ist ein richtiges geiles Spiel für Survival-Fans! Es ist fordernd, besonders im dunklen Wald bei Nacht. Aber wenn man einmal Mechaniken und Gegner-KI verstanden hat, dann gehts – auch im Single-Player. Und die stetigen Fortschritte fesseln Einen, und man will noch mehr! 🙂

Im Team geht alles viel schneller. Wo ich allein ca 20 Ingame-Tage brauchte um einen Dungeon komplett zu säubern, geht das im 3er-Team schon nach ca 7 Ingame-Tagen. Das große Haus habe ich innerhalb von ca 3 Ingame-Tagen geschafft, weil die anderen beiden Teammitglieder die Ressourcen beschafften.

Aber eben auch im Singleplayer macht man stetig Fortschritte. Schön finde ich auch, dass ich meinen Single-Player-Charakter einfach auf den Server vom Kumpel übertragen konnte. 🙂 So musste ich nicht von vorn beginnen und hatte schon besser Ausstattung und Fähigkeitenlevel. 😀
Alles in allem wirklich empfehlenswert, vor alleim durch das gute Preis/Leistungs-Verhältnis!“

HolyRaptorJesus schrieb: Bestes Spiel was seit langem raus gekommen ist können sich diese ganzen PVP schinken ne scheibe abschneiden. Denn es muss nicht immer nur PVP sein

Die Tochter vom Nachbarn schrieb: Boot gebaut, Ozean bereist, Troll am Strand begegnet.
Ging nicht gut aus.

Was ist eurer Eindruck des neuen Survivalspiels?

Game On!

Du möchtest dir günstig ein neues Spiel zulegen? Dann lege es dir doch bei unserem Partner MMOGA zu.
Um keine News vom Survival- & Horrorgenre zu verpassen, werft einen Blick in den News-Bereich und folgt uns auf Facebook & Twitter. Du Interessierst dich zudem für das Sci-Fi-Genre? Dann schau doch mal auf MyCyberpunk vorbei.