Start Indie Spiele No Man’s Sky – Path Finder Update 1.2 bringt Bodenfahrzeuge, bessere Grafik...

No Man’s Sky – Path Finder Update 1.2 bringt Bodenfahrzeuge, bessere Grafik & Mehr!

0

Entwickler Hello Games hält sein Wort und veröffentlichte nun nach der Ankündigung für No Man’s Sky das größere Update 1.2 mit dem Namen Path Finder. Was das Update alles mit sich bringt, erfahrt ihr weiter unten.

Vor wenigen Tagen kündigte Entwickler Hello Games das Path Finder Update für das Sci-Fi Abenteuer No Man’s Sky an. Nun wurde das größere Update nach dem ersten Foundation Update veröffentlicht und kann heruntergeladen werden.

No Man’s Sky – Patch 1.1 bringt neue Spielmodi, Basebuilding und Mehr!

Neue Exocraft-Bodenfahrzeuge!

Die Raumschiffe wurden nun mit Spezialisierungen (Shuttle, Fighter, Hauler und Explorer) ausgestattet, um deren Leistung in dem jeweiligen Bereich weiter zu optimieren. Fighter (Kampfschiffe) spezialisieren sich auf den Kampf, Hauler (Frachtschiffe) dienen als gute Transportschiffe, Explorer (Erkundungsraumschiffe) sind für das Erkunden auf erhöhte Geschwindigkeit ausgelegt und Shuttles sind Allrounder.

Die Spieler können sich auch auf neue Bodenfahrzeuge freuen, mit welchen die Planetenoberfläche nun auch fahrend erkundet werden kann. Neu hinzugefügt wurden mit diesem Update insgesamt 3 Fahrzeuge:

  • Nomad: Das kleinste Exo-Fahrzeug. Es verfügt zwar über eine geringe Ladekapazität, dafür ist es jedoch sehr schnell, wendig und es kann über Wasser fahren.
  • Roamer: Das Mittelgroße Exo-Fahrzeug ist ein wahrer Allrounder. Mit diesem ist man für die meisten Situationen, wie das durchqueren von unebenen Gelände, bestens bedient.
  • Colossus: Hierbei handelt es sich um das größte Exo-Fahrzeug. Seine herausragende Eigenschaft ist unbestritten die hohe Ladekapazität. Farming-Touren werden hiermit zum wahren Vergnügen.

Es ist nun zudem möglich eine eigene Rennstrecke auf dem Planeten nach Wahl zu bauen und Streckenrekorde aufzustellen. Andere Spieler können die gesharte Strecke auch befahren und versuchen den Rundenrekord zu knacken.

Permadeath & Foto-Modus

Um bei seiner Entdeckungstour besondere Momente festzuhalten, wurde ein neuer Foto-Modus ins Spiel eingefügt. Hiermit können tolle Bilder geschossen werden, welche dann jederzeit angesehen werden können. Ist man in No Man’s Sky erfahrener und sucht neben dem Erkunden des Weltraums neue Herausforderungen, kann ab jetzt auch ein Permadeath-Modus genutzt werden.

Viele neue Base-Building Gegenstände & weiterer Krimskrams

Bauer einer eigenen Basis haben Grund zur Freude, denn es wurden insgesamt mehr als 40 neue Base-Building Gegenstände inklusive farbige Lichter, Treppen, usw. hinzugefügt. Spieler haben auch Zugriff auf neue Verbesserungen für Multi-Tools und Waffen.

Schöne neue Grafik

Neben den oben aufgeführten neuen Spielinhalten wurde auch Grafisch an einigen Schrauben gedreht, um das Erkunden des Weltraums auch für das Auge ansprechender zu gestalten. Im selben Zug wurde auch der PlayStation 4 Pro Support implementiert, was hier ebenfalls die grafische Darstellung auf der Konsole anhebt.

Die originalen Patchnotes samt neuer Inhalte, Bugfixes und Bilder könnt Ihr auf dem offiziellen Blog nachlesen.

Eure Meinung ist gefragt!

Wie findet Ihr die neuen Spielinhalte und Bugfixes, welche No Man’s Sky mit dem Path Finder Update erhalten hat? Schreibt eure Meinung in die Kommentare!

Du bist noch nicht im Besitz des Weltraum-Erkundungsspiels No Man’s Sky? Dann lege dir das Spiel doch bei unserem Partner MMOGA.de zu.

rssUnd wenn ihr immer auf dem laufenden sein wollt was das Indie-, Survival- & Horrorspielgenre angeht, so schaut für die aktuellsten News im News Bereich vorbei. Oder aber seid ihr noch auf der Suche nach hilfreichen Tipps und Tricks, dann schaut in unserer Guides & Tutorial Sektion vorbei.


Euer SurvivalCore Team