Start DayZ DayZ Standalone – Statusreport KW 39 #2015/ Dirtbike

DayZ Standalone – Statusreport KW 39 #2015/ Dirtbike

In der 39. Woche berichtete man im Statusreport über ein neues Fahrzeug und zwar vom „Enduro Dirtbike“, weitere Anpassungen im Loot-Systems, neue Details zum Waffensystem und einiges mehr. Lead Produzent Brian Hicks sprach zudem kürzlich in einem Interview auf der Twitchcon 2015 über einige Inhalte der DayZ Standalone, die uns in naher Zukunft erwarten werden – Diesmal beinhaltet die News schicke Informationen … Versprochen!

Bericht zum Statusreport 23. September 2015

Line 3

Für die 0.59 Experimental Version hat man vor mehrere zivile Waffen spawnen zu lassen. Dementsprechend wird das Aufkommen von Munition geringer sein! Dies hat zur Folge, dass jede einzelne Kugel eine Wertsteigerung bekommen wird und das Verhalten der Spieler ändern dürfte. Unnötige Schussszenen werden somit bestimmt auch nicht mehr vorkommen… „DayZ würde zu einem Shoot`em Up verkommen, bis man selbst stirbt und wieder von Neuem beginnen muss“. Das entspricht nicht dem Ziel von DayZ, also steuert man dagegen!

Bildquelle: tatanko.imgur.com

Probleme mit Vervielfältigung von Waffen und Magazinen mit unendlich Munition wurden identifiziert und sind bereits gelöst. NATO Ausrüstungen, die sehr häufig in den Dosen gespawnt sind, werden in der Version 0.59 nur noch an Nato/Heli Crashes erscheinen – Somit passt auch das Bild zum Szenarium!

Loot Economy

Außerdem werden momentan auf Chernarus ca. 27.000 Items generiert und bestehen größtenteils aus Kleidung, Werkzeugen und Gegenständen, die man für das Überleben benötigt. Dies Sachen die man nun finden kann haben eine natürliche Lebenszeit – die sogenannte „Central Loot Economy System“ und schließlich würde das Spielerlebnis hierdurch dynamischer. So werden auch bald Items nicht mehr nur „gebäudespezifisch“ mit gewissen Wahrscheinlichkeiten spawnen, sondern auch „regionsabhängig“- das heißt zum Beispiel: Spieler die „frisch“ ins Spiel gekommen sind finden an Küsten eher was zum Überleben, als in den westlichen oder nördlichen Regionen.

Neues Fahrzeug

In der Grafikabteilung im Entwicklerstudio ist man dabei, dass sogenannte »Enduro Dirtbike« fertigzustellen. Es soll spätestens mit der Version 0.60 im Spiel zu finden sein. Für den Betrieb des Cross Motorrads gelten dabei die gleichen Regeln wie für die anderen Fahrzeuge auch, nämlich passende Teile und entsprechende Flüssigkeiten wie Benzin zu finden, mit denen man ein Fahrzeug in Funktion und Bewegung setzen kann. Ein Entwickler-Team ist momentan nur mit der Entwicklung der Maschine beschäftigt, und zwar mit dem Aussehen, der Animation des Fahrzeugs und der Anpassung der Charaktere.

Waffensystem

PistolDer Lead Designer Peter Nespesny berichtet einiges zum erweitertes Waffensystem. Leichte Maschinengewehre, Raketenwerfer sowie „Unterlauf Granatenwerfer“ sollen später den Weg ins Spiel zurückfinden. Bevor dies passiert, müssen noch einige Feinjustierungen in der Handhabung durchgeführt werden. „Chambern“ zum Beispiel soll laut Nespesny realistischer gestaltet werden. Es ist das Laden der einzelnen Kugeln in die Magazine. Die Funktionstaste „R“ für das Nachladen soll ebenfalls umcodiert werden. Die bekannte Taste wird bald nicht mehr zum Nachladen des kompletten Magazines, sondern zum „einmaligen Laden“ (1 Kugel) verwendet. Magazine sollen in der Zukunft direkt über die “Hotbar” nachgeladen werden.
Mag
Unterschiedliche Qualitäten der Munitionen sollen einen weiteren Feature darstellen. Eine Kombination von unreinen Waffen und beschädigten Munitionen soll bald auch zu mehr Ladehemmungen führen.  Mit verschiedenen Munitionstypen in einem Magazin sollen die Leuchtspuren wieder zu sehen sein.

Engine/Renderer

Das Engine Team arbeitet fleißig daran, eine funktionelle Zusammenführung einiger Module herzustellen. Jedoch müssen noch viele Konfigurationsarbeiten durchgeführt, die wie wie folgt aufgelistet sind:

  • Die Zusammenführung des neunen Renderers mit der Engine fand bereits statt. Es muss noch geprüft werden.
  • Das Animationssystem ist noch in der Bearbeitung. Eine Testimplementierung steht vor der Tür.
  • Auf der obersten Priorität steht jedoch die Netzwerk-Optimierung!  „Netzwerk Profiling Tools“ werden mit der 0.59 Version zum Einsatz kommen.
  • Damage-System ist bereits konfiguriert und befindet sich in der Prüfphase.
  • Im Physik-System wurden viele kritische Fehler behoben.
  • Zombie Bugs werden aktuell noch bearbeitet. Täglich durchgeführte Tests lassen uns hoffen!

Twitchcon 2015

Auf der Twitchcon (25.-26. September 2015) wo sich viele Spielentwickler präsentieren, gab sich auch der Lead Producent Brian Hicks die Ehre. Er sprach über Lufttransporte, konterminiertes Terrain, Player Lifetime Progression und über das Charakter-Modell von Dean Hall. Der komplette Beitrag dazu wird in Kürze bei uns auf der Homepage: www.survivalcore.de erscheinen!

Euer SurvivalCore Team
Quelle

Vorheriger ArtikelH1Z1 Invitational – Die Gewinner stehen fest
Nächster ArtikelFallout 4 – Spielgröße Dank des Xbox Marktplatzes enthüllt