Start DayZ DayZ Statusreport – Verzögertes Update schon diese Woche online?

DayZ Statusreport – Verzögertes Update schon diese Woche online?

4
Bericht zum Statusreport 12.04.2016

In dem neusten Statusreport zur Entwicklung der DayZ Standalone informierte Bohemia Interactive weiterhin über die Version 0.60. Es gab offenbar weiterhin Probleme, die eine Veröffentlichung des Patches verzögerten. Aber schon in dieser Woche könnte das Update 0.60 veröffentlicht werden, wie aus den Tweets einiger Entwickler hervorgeht!

Im neuesten Statusreport bekamen Brian Hicks und Viktor Kostik Verstärkung von Senior Programmer, “Raist” und Miroslav aus dem Gameplay-/Programmer-Team. Wie zu erwarten ging es um verbleibende Probleme die dem Release der Version 0.60 im Wege standen und neue Inhalte, die uns in der Zukunft des Spiels erwarten. Im neuen Update zu DayZ Standalone steht vor allem die Bekämpfung von Cheat-Entwicklern im Vordergrund . . .

 Den aktuellsten Stand der 0.60 Version erfährst du am ende des Berichts! 

 

ANGESPROCHENE THEMEN
  • Blocker für Updates 0.60
  • Optimierung im Netzwerkcode
  • Neue AI- Spawner
  • Animationssystem

Blocker für Updates 0.60

Kurzfassung zum Themenpunkt
  • Momentan Fehler in der Lootverteilung
  • Inventar-Bug
  • Problem des Slidens wird derzeit behoben
  • Probleme beim neuen Userinterface (UI) bzw. Benutzeroberfläche

Noch immer ist unklar, wann der seit langem erwartete neue DayZ-Patch 0.60 veröffentlicht wird. In der Version 0.60 sind die “Blocker” zum einen die momentanen Fehler in der Lootverteilung. Und zwar ist dort das Problem, dass manchmal nur noch “3000”- Items anstatt mehr als 20.000 Items spawnen, wie eigentlich gewollt ist. Dieses Problem versuchen sie gerade schnellstmöglich zu beheben und herauszufinden, was die Ursache dafür ist. Dann arbeiten sie derzeit noch an einem Inventar-Bug z.B. wenn das Magazine beim nachladen in dem Inventar “feststeckt” und so das Inventar verbugt! Man sieht halt das Magazin im Inventar-Fenster, nur durch den Bug kann man es weder verschieben oder benutzen etc.

Ansonsten ist die Ursache bekannt geworden, die das Problem mit dem “Sliden” verursacht hatte. Mit Sliden reden wir hier über das Problem mit dem “schweben über Ebenen, Grasflächen” oder im “gehockten Zustand” über dem Boden zu glitchen/”sliden”. Das Problem kam mit der Einführung der Version 0.59 und wahrscheinlich wird dieser in der neuen Version nicht mehr vorhanden sein, hofft man zu mindestens. Weiterhin treten noch Probleme beim neuen Userinterface auf , was halt unser altes UI wie wir es kennen später ablösen soll. Dies scheint also wirklich noch bisschen Arbeit mit sich zubringen.

Darüber hinaus hat das Team in den vergangen drei Wochen letzte blockierende Bugs auf der Renderer-Seite und Probleme in den Bereichen “navmesh generation”,, infected AI Verhalten”, “several critical client crash bugs” sowie “new nasty” bestimmt . Zudem wurde die Unterstützung für alle benötigten Grafikeinstellungen des neuen Renderers im Options-Menü freigegeben!

Unter anderem wird derzeit auch stark an der Engine Programmierung gearbeitet! Und zwar sind sie dort mit der MSAA Implementierung und der “Alpha to Coverage ” beschäftigt. Zudem wurde noch gesagt, dass alle Probleme die im letzten Statusreport als “Blocker” markiert wurden bereits behoben sind, was die Engine Programmierung angeht. Der momentaner hierbei Fokus liegt bei den größeren und kleineren Probleme des neuen Renderers: Fahrzeuge werden mit dem neuen Renderer leider weiter Desync – Probleme haben. Diese werden aber weiter optimiert, sodass dort möglich bald Abhilfe geschafft wird!

Optimierung im Netzwerkcode / Neue AI- Spawner

Kurzfassung zum Themenpunkt

Optimierung im Netzwerkcode

  • Verbesserung bei Server-Performance und Antwortzeit
  • Überarbeitung des Login-Prozesses

Neue AI- Spawner

  • Neue Zombies im nächsten Update vielleicht
  • Einteilung der Spawngebiete, Spawngruppen und Regeln
  • unterschiedliche Geschwindigkeiten und Stärken

Die Arbeiten die im letzten Statusreport bereits angesprochen wurden zeigen positive Fortschritte in der Verbesserung der Server-Performance und der Antwortzeit. Die Netzwerkverbesserung wird bereits in den kommenden Exp-Version vorhanden und natürlich bemerkbar sein. Laut Miroslav wurden sehr sehr viel Fortschritte gemacht und die Arbeiten sind nahezu abgeschlossen. Außerdem bestätigt er, dass die neu geschriebenen Netzwerkcodes  in der kommenden 0.60 Version mit enthalten sein werden. Das bedeutet für die Server selbst: Die werden rein von der Performance entlastet, das bedeutet für die Spieler nicht mehr so starke Laggs, vor allem keine riesengroße Antwortzeiten mehr zwischen Spieler und dem Server selbst. Die Interaktion mit dem Inventar und dem Umgebungsinventar läuft viel flüssiger und schneller.

Grund zur Freude ist eine weiterhin anstehende Aufgabe in diesem Bereich, nämlich die Überarbeitung des Login-Prozesses! Momentan erscheint der Charakter oft bereits einige Sekunden im Spiel, bevor man es überhaupt spielen/steuern kann. Das ist immer eine Gefahrsituation, welche kaum verhindert werden konnte. Das macht halt einen anfälliger gegenüber Zombies oder Spielern in der Spawnphase. Um hiergegen vorzugehen, wird eine “Warteschlangen”-System wohl in den Login-Prozess implementiert, was wohl zusätzlich eine bessere Kontrolle über die Serverperformance bei “vielzähligen” Login Versuchen ermöglichen wird. Das heißt also, dass sie da den wohl auch endlich Abhilfe schaffen wollen das man, wenn man auf dem Server spawnt nicht direkt angreifbar wird ohne dagegen agieren zu können.

Der Senior Programmierer Frantisek Bidlo a.k.a Raist hat sich ein bisschen zu Wort gemeldet hat eben mal erwähnt woran derzeit das Team arbeitet. Bereits vor Monaten wurde ja von den Entwicklern angesprochen das definitiv die Vielzahl der Infizierten zunehmen soll, dass nicht nur rein von der Anzahl her sondern auch von der optischen Vielfältigkeit . Und somit ist auch die Einteilung der Spawngebiete und der Spawngruppen nahezu fertiggestellt. Das bedeutet die Zombies werden in Zukunft je nach Stadtbild auch dementsprechend spawnen: An Polizeistationen werden eben infizierte Polizisten zu finden sein oder bei Krankenhäuser dementsprechend infizierte Doktoren bzw. Krankenpfleger Vorort zu sehen sein. Und es soll auch so sein, dass die Zombies unterschiedliche Geschwindigkeiten und Stärken verfügen sollen. In welcher Anzahl genau die Zombies in Zukunft spwanen werden ist leider noch nicht bekannt, allerdings ist die komplette Implementierung dieses neuen Systems schon soweit das tatsächlich die Möglichkeit bestehen könnte, dass die gesamte Sache in die neue Version 0.60 kommen könnte. Das ist aber immer noch unklar sagen die Entwickler natürlich auch, die wollen halt den neugierigen nichts Versprechen.

Animationssystem

Kurzfassung zum Themenpunkt
  • Animationen für die Infizierten, Wagen und Nachlademechaniken

Zu dem Thema Animationssystem hat sich wie immer der Lead Animation Programmer Viktor Kostik zu Wort gemeldet.  Zum einen ist es in Zukunft so, dass die Zombies eben gerade mit dieses Animationssystems verschiedene Animationen/Bewegungen haben sollen. So dass eben nicht nur die “optische Bedrohung” sozusagen erhöht wird, sondern das eben tatsächlich die Infizierten in Zukunft auch gewisse Möglichkeiten haben auf den Spieler einzuwirken. Zum Beispiel gibt es die Möglichkeit, das Zombies irgendwann die Türen oder Fenster “eintreten oder einschlagen” können. Und natürlich wird es auch so sein, dass die beispielsweise direkt die Fahrzeuge oder später auch die Basen angreifen können.

Was man sicher nicht haben möchte sind Zombies die durch Barrikaden oder Wände wie Geister glitchen können oder vor Gegenstände/Sandsäcke einfach stehen bleiben und nicht wissen was sie machen sollen. Das wird sich definitiv ändern, darin sind die Verantwortlichen schon ziemlich weit dran und haben ein Paar anschauliche Materialien zu diesen Beispielen zur Verfügung gestellt. Neben den Infizierten/Zombies wurden auch verschiedene Wagen und Nachladetechniken angesprochen. Sämtliche Interaktionen werden bald von dem Animationssystem zu Verfügung gestellt und somit das Spiel interessanter zu gestalten.

Neuigkeiten via Twitter

Wie jetzt aus den Tweets von Entwickler Eugen Harton hervorgeht, scheint man jedoch nun endlich kurz vor dem finalen Release des 0.60 Updates zu stehen. Man arbeite mittlerweile schon bei Bohemia Interactive daran, die neue Version in die experimentelle Phase zu bringen. Auf dedizierten Servern könnten interessierte Spieler dann die neue Version vorab anzocken. Es bleibt dahingestellt, ob die gute Nachricht vom neu ernannten “Lead Producer” sich bewahrheiten lässt . . .

Eure Meinung ist gefragt!

Glaubt ihr an einen Update Release in den kommenden Tagen bzw. Woche? Wenn ja, worauf freut ihr euch am meisten? Schreibt es in die Kommentare!

rssUnd wenn ihr weiterhin immer auf dem laufenden sein wollt was das Game und das komplette Survival Genre angeht, so abonniert doch unseren News Feed. Oder aber seid ihr noch auf der Suche nach hilfreichen Tipps und Tricks, dann schaut in unserer Guides & Tutorial Sektion vorbei. Andere Spieler, Server, Tribes und einen TS mit immer hilfsbereiten Usern findet ihr natürlich im Forum.

Euer SurvivalCore Team
Quelle